Ein neues Haus für die Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die im Kinderheim St. Klara aufwachsen.

 

Zukunft auf den Weg bringen – Perspektiven für Jugendliche und junge Erwachsene

Von der Baustelle zum Platz zum Wohlfühlen –  Was 2018 als Idee auflebte, was 2019/20 mit dem Abriss des alten Hauses begonnen hat, und was wir im September 20 mit einem kleinen Richtfest der Öffentlichkeit vorstellen konnten, ist im Oktober 2021 an den Start gegangen.

Trotz der Auswirkungen der Pandemie haben sich Verantwortliche, Planer, Firmen und Handwerker ins Zeug gelegt und so konnte der Bau für die Jugendlichen und jungen Erwachsenen des Kinderheims St. Klara im August 2021 übergeben werden.

Das Gebäude wurde altersgerecht und gemütlich, aber auch funktional und effektiv für seine Nutzung eingerichten. Eine riesige Anzahl von Spenderinnen und Spendern, Organisationen und Institutionen ermöglichten uns, den jungen Menschen und den Mitarbeiter*innen einen wunderbaren Platz zum Leben und Arbeiten zu schaffen.

Im Herbst sind die  ersten jungen Menschen eingezogen, die Büros sind belegt und das Haus ist mit Leben gefüllt.

In unserer Teilbetreuten Wohngruppe leben vier junge Menschen im Alter zwischen 16 und 17 Jahren in einer Art Wohngemeinschaft zusammen. Unsere Fachkräfte-Team der TBWG ist dabei täglich in der Wohngemeinschaft präsent.

Im Einzelbetreuten Wohnen leben Jugendliche ab 17 Jahren und junge Volljährige für sich in Appartements, und werden nur noch stundenweise von unseren Fachkräften betreut.